Willkommen auf der Website der Gemeinde Stadt Wädenswil



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienmitteilungen

Finanzpolitische Anstrengungen und höhere Einnahmen führen zu gutem Abschluss 2017

Die Politische Gemeinde schliesst das Rechnungsjahr 2017 mit einem Ertragsüberschuss von CHF 2.9 Mio. ab. Die Verbesserung gegenüber dem budgetierten Defizit von CHF 3.0 Mio. beträgt CHF 5.9 Mio. Zum positiven Ergebnis haben im Wesentlichen die um CHF 2.2 Mio. höheren Einnahmen aus Quellensteuern, die Auflösung der BVK-Rückstellung von CHF 1.3 Mio. sowie der vorübergehende Wegfall der Heimkosten in der Höhe von CHF 0.6 Mio. beigetragen. Darüber hinaus haben verschiedene weitere Bereiche besser als budgetiert abgeschlossen, was gesamthaft zum guten Abschluss geführt hat.

Bei der Pflegefinanzierung ist hingegen das Kostenwachstum auch dieses Jahr höher als budgetiert ausgefallen. Dazu kommt die Bildung einer Rückstellung aufgrund eines Rückforderungsanspruchs von Krankenversicherern. Dies führt zu einer Mehrbelastung von CHF 1.8 Mio. Im Bereich Sozialversicherungen (Ergänzungsleistungen) bewegte sich das Kostenwachstum im Rahmen des Budgets.

Bei einzelnen Bauprojekten kam es zu Anpassungen im Zeitplan, weshalb die Nettoinvestitionen im Verwaltungsvermögen um CHF 11.3 Mio. tiefer als veranschlagt ausfielen. Bei den Investitionen im Finanzvermögen führte im Wesentlichen die leichte Verzögerung beim Verkauf der bereits reservierten Gewerbeland-Parzellen in der Werkstadt Zürisee zu Nettoinvestitionen von CHF 1.6 Mio. anstatt der budgetierten Nettoeinnahmen von CHF 10.7 Mio.

Durch das positive Rechnungsergebnis der Laufenden Rechnung und die zeitliche Verschie-bung einzelner Projekte aus der Investitionsrechnung erreicht der Selbstfinanzierungsgrad sehr erfreuliche 141%.

Gesamtausblick
Die in den letzten Jahren ergriffenen finanzpolitischen Anstrengungen zeigen Wirkung. Wie im Jahresabschluss 2016 haben allerdings auch nicht nachhaltige Effekte zum positiven Er-gebnis beigetragen. Der Stadtrat stellt mit Befriedigung fest, dass sich der städtische Haushalt stabilisiert und die Finanzlage ein Stück weit normalisiert hat. Er wird den eingeschlagenen Weg fortsetzen, weiterhin haushälterisch mit den Steuermitteln umgehen und gleichzeitig wo notwendig die Investitionen in die Infrastruktur vorantreiben.

Dokument Medienmitteilung Rechnung 2017 (pdf, 27.6 kB)


Datum der Neuigkeit 21. März 2018